Das Wesen

 

Wesen und Verwendung

Auf dieser Seite möchten wir etwas über das Wesen des Shar Pei , seine Besonderheiten und Verwendungen als Familien – und Begleithund darstellen

spacer_25x15

Der Shar Pei ist nicht nur vom Äußeren ein Molossertyp, sondern auch von Wesen zeigt er typische molossoide Eigenschaften. Er strahlt Ruhe, und Gelassenheit aus, wirkt nie hektisch, ist sehr selbstsicher und intelligent. Er ordnet sich bei richtiger Erziehung dem Menschen bedingungslos unter ohne unterwürfig zu sein. Er ist seiner Familie gegenüber treu ergeben, und unglaublich respektvoll.

Als mittelgroßer Hund erweist er sich als sehr anpassungsfähig an alle Lebensverhältnisse. Er fühlt sich in einer Wohnung genauso wohl, wie im Haus mit Garten. Er ist bestens geeignet für Einzelpersonen, aber auch für Familien mit Kindern. Gerade seine sprichwörtliche Gelassenheit im Umgang mit Kindern macht ihm zu einem unschlagbaren Familienhund.

Da er sich sehr eng seiner Familie anschließt, sollte er auch immer in und mit ihr leben dürfen, der Shar Pei ist für eine einsame Zwingerhaltung völlig ungeeignet. Zu seiner Familie ist er in seiner Zuneigung überzeugend und fast verschwenderisch, er ist ein hervorragender Wächter und glühender Verteidiger seiner Familie und seines Zuhauses. Fremden gegenüber zeigt er ein abwartendes, vorsichtiges und zurückhaltendes Verhalten, erkennt aber sehr schnell, wer in der Familie willkommen ist.

Seine tiefe, kraftvolle Stimme setzt er nur ein, wenn es von Nöten ist- er ist kein Kläffer, der bei der Kleinigkeit seine Stimme erhebt. Er unterscheidet sehr schnell zwischen typischen Geräuschen der Wohngemeinschaft und bedrohenden Situationen. Er ist ein überaus intelligenter Hund, der eine konsequente, liebevolle Erziehung von Anfang an benötigt. Sie lernen sehr schnell, allerdings sind sie manchmal etwas eigensinnig und selbstständig und man sollte Gelerntes immer wieder wiederholen.

Wer einen Hund braucht, der unterwürfig, ohne zu zögern auf das erste Kommando hört, wird am Shar Pei wenig Freude haben, er befolgt alle Befehle seine Herrn mit Liebe, zeigt in der Schnelligkeit der Ausführung aber manchmal seinen Dickkopf. Wird er älter, hat man das Gefühl, dass alles besser klappt- er hat halt gelernt, dass ein schnelles befolgen der Wünsche seines Herrn einfacher und mit weniger Stress verbunden ist.

Er ist ein hervorragender Familienhund, der sehr schnell weiß, was jedes Familienmitglied mag. Während er mit dem einen kraftvoll toben kann, wird er sehr zärtlich mit dem anderen umgehen, den nächsten besonders beschützen und den einen öfter nach Leckerbissen anbetteln.
Er versteht es auch hervorragend einzelne Familienmitglieder gegeneinander auszustechen, ziehen sie bei der Erziehung alle an einem Strang.

Der Shar Pei ist ein sehr reinlicher Hund, der wenig Interesse an der Zerstörung seines Zuhauses hat. Die Welpen werden sehr schnell stubenrein und lassen auch die sprichwörtliche „Zerstörungswut“ von Welpen anderer Rasse vermissen.

Der Shar Pei ist kein übertrieben aktiver Hund, er passt sich aber gut den Gegebenheiten der Familie an.
Je nach Familie können sie hervorragende Begleiter beim Joggen oder Fahrradfahren sein, oder nur der normale Begleithund eines älteren Ehepaares.

Der Shar Pei zeigt bei richtiger Erziehung wenig Trennungsängste und wird bei Abwesenheit seiner Familie ruhig und geduldig auf deren Heimkommen warten.

Eine weiter Charakteristik des Shar Pei ist seine „Wasserscheue“. Selbst der kräftigste Rüde wird beim Anblick von Regen lieber den Rückwärtsgang einlegen und es sich in der Wohnung gemütlich machen. Es gibt wenig Shar Pei die Flüsse und Seen lieben, Badeliebhaber sollten ihren Liebling so früh wie möglich an dieses notwendige Übel gewöhnen. Freiwillig in ihren Pool springen wird er wohl aber nie.

Bei liebevoller, konsequenter Erziehung wird der Shar Pei ein hervorragendes Familienmitglied werden. Wird ein aufmerksamer, liebevoller Freund sein, der seine Familie und ihr Eigentum unbestechlich beschützt. Er kann ein Kamerad auf Lebenszeit sein, wenn man ihm die Freiheit lässt- ein Hund zu sein.

Achten sie bei der Auswahl ihres Welpen schon auf dessen Charakter.

Die Eigenschaften, die ich hier als typisch beschrieben habe, können sich natürlich nur bei einem Welpen entwickeln, der Vernünftig bei seinem Züchter geprägt wurde.

Jeder Welpe zeigt auch unterschiedliches Temperament und Wesen.
Während sich ein bestimmter Welpe für die eine Familie nicht eignet, kann er für die andere der Glückstreffer sein.
Man sollte schauen, ob ein bestimmter Welpe mit seinen individuellem Wesen auch genau zu unseren Bedürfnissen passt.

Wie soll ein sehr temperamentvoller Hund sich bei einem älteren Ehepaar wohlfühlen, während ein ruhiger Hund sicher in einer Familie mit Kleinkindern fehl am Platz wäre. Es geht nicht darum einen Hund zu haben, sondern sich seinen Hund anzuschaffen. Überlegen sie vor dem Kauf genau, welche Wünsche er ihnen erfüllen soll. Brauchen sie einen sportlichen Begleiter, einen ruhigen Familienhund oder einen Gefährten für sich und ihre Kinder. Nicht jeder Hund eignet sich von seinen Wesensanlagen für jeden Zweck.

spacer_25x15

Sie sollten nicht einen Hund haben, sondern ihren Hund !