Die Farben

 

Ich möchte hier kurz die Farben des Shar Pei beschreiben, da immer wieder Fehler bei der Eintragung der Welpen gemacht werden und auf Ausstellungen oft die Farben und deren Besonderheiten falsch dargestellt werden.

Alle Farben werden gleichrangig behandelt, keine einzelne Farbe darf einer anderen gegenüber bevorzugt werden.

spacer_25x15

Gruppe A : Grundfarben

Immer schwarze Pigmentierung auf Haut, Nase, Zunge, Fang und Lefzen und Ballen verlangt. Die Nägel können heller sein.
Ausnahme: Cream und Caramel. Augen immer dunkelbraun.

Cream
Eine Farbe “weg von weiß“, darf dunklere Ohren und Schattierungen entlang der Rückenlinie haben. Kann als hellcream, cream oder dunkelcream beschrieben werden. Nase darf gesprenkelt oder heller sein. Blaue Zunge und ansonsten stark pigmentiert, Krallen passend zur Fellfarbe

Caramel
Ein dunkles Cream, allerdings ohne helle Schattierungen, ähnlich einem Caramelbonbon.
Die Farbe verläuft gleichmäßig über den ganzen Körper. Nasenpigment passend zur Fellfarbe.

Fawn (rehbraun)
Eine sehr helles Gelbbraun/Gold bis hin zum dunklen Goldbraun. Einige Fawn mit dunklem rehbraunen Fell haben eine ausgesprochene rote Färbung. Sie dürfen eine dunklere Schattierung entlang der Rückenlinie haben. Sie sollen eine starke Pigmentierung zeigen. Sie werden als hellfawn, fawn, dunkelfawn und redfawn bezeichnet. Immer starkes Pigment.

Red: (rot)
Kräftiges Rot, bis hin zu Kastanienfarben und Mahagoni. Diese Fellfarbe verläuft gleichmäßig über den ganzen Körper, Hals, Kopf und Läufe. Sehr wenig Abweichungen.
Starkes Pigment. Blaue Zunge, schwarze Krallen.

Sable:
Zobelfarben. Eine Mischung schwarzer Haare über einer helleren Grundfarbe, aber nicht weiß. Die Färbe verläuft gleichmäßig über den ganzen Körper, wenig Abweichungen. Starkes Pigment.

Braun
Eine mittlere bis dunkelbraune Farbe, die gleichmäßig über der ganzen Körper verläuft. Starkes

spacer_25x15

Gruppe B : Dilute Colors (verdünnte Farben)

Charakteristisch ist das Fehlen der schwarzen Pigmentbildung. Nasen- und Krallenfarbe stimmen mit der Fellfarbe überein. Die Augen können heller sein. Die Farbe der Zunge, Fang und Lefzen variiert zwischen hellem und dunklerem Lavendel.

Dilute Colors können genetisch bedingt kein schwarzes Pigment haben

Cream dilute:
Eine Farbe „weg von weiß“, kann an den Ohren und entlang der Rückenlinie dunklere Schattierung zeigen. Nase fleischfarben. Augen können heller sein.

Apricot dilute:
Ähnlich , aber heller als der „ five-point-red dilute“. Sie rangiert in der Farbe von hell bis dunkel. Nase fleischfarben. Augen können heller sein.

Five-point-red dilute:
Ein Tiefrotfalb mit Variationen bis zu dunkelroter Farbe. Die Fellfarbe verläuft gleichmäßig über den ganzen Hund. Die fünf Punkte sind: Nase, Augen, Fell, Ballen und After. Sie haben die gleiche Farbe wie das Fell.

Chocolate dilute:
Eine helle Milchschokolade bis dunkle Schokoladenfarbe. Die Farbe ist einheitlich über den ganzen Körper. Nase passend zum Fell. Augen können heller sein. Zunge lavendelfarben.

Sable dilute:
Eine Mischung dunkelfarbener Haare über einer helleren Grundfarbe. Die Fellfarbe ist einheitlich.

Silver dilute:
Umfasst blau, grau und taupe und eine blausilberne Rauchfarbe. Die Fellfarbe ist über den ganzen Körper einheitlich. Nase schieferfarben. Haut , Augen, Ballen und Krallen passend zum Fell.

Lilac dilute: (fliederfarben)
Eine zarte Farbe zwischen blau und rot, zu beschreiben als blauisabell. Gleichmäßig über den Körper verteilt. Nase, Fang, Lefzen und Ballen passend zum Fell. Augen können heller sein. Nase zwischen fleisch- und lavendelfarben. Zunge Lavendel.

spacer_25x15

Gruppe C : Bunte , gefleckte und gepunktete Shar Pei

Diese Farben sind nicht in allen Vereinen anerkannt, und führen dort zur Disqualifikation.

Albino:
Weiß mit roten Augen führen zur Disqualifikation.

Brindle: (gestromt)
Eine Mischung aus schwarzen Haar mit hellen Färbungen, meist gelbbraun oder grau im typischen Tigerstreifenmuster.

Party Color:
gescheckt in 2 oder mehreren Farben.

Spotted:
gepunktet, gesprenkelt oder gefleckt.